Leichtathletik – Aktuelles

Kinderleichtathletik Radolfzell 22.10.16

Am letzten Samstag war es nun soweit. Der letzte Wettkampftag der Kinderleichtathletik-Serie des Bezirks Hegau-Bodensee in der Unterseehalle in Radolfzell stand an.

Unsere U12 schaffte es auf einen sechsten Platz und konnten mit ihrer Leistung sehr zufrieden sein. Besonders erfreulich, dass die Mannschaft nicht aufgegeben und jeder alles gegeben hat. Das nötige Glück war an diesem Tag leider bei den anderen Mannschaften.

u12

Die U10 war sich etwas zu siegessicher und verspielte dadurch den Tagessieg knapp an die bessere Mannschaft vom LG Salemertal. Den Gesamtsieg konnte ihnen jedoch niemand mehr nehmen. Dies half etwas über die Enttäuschung über den 2.ten Platz hinweg. Denn unsere „Black Panthers“ galten nach den ersten 3 Wettkämpfen als unbesiegbar. Der Gesamtsieg im Bezirk Hegau-Bodensee ist ein toller  Erfolg für die Mannschaft und so starten sie nächstes Jahr als Titelverteidiger in die neue Saison.

u10

Am Siegeswillen fehlte es unseren Jüngsten nicht. Sie lieferten sich ein heißes Duell mit den „Blue Tangos“ aus Meersburg. Am Ende waren diese die glücklichen Gewinner des Tages und somit auch die Gesamtsieger der Serie bei den U8. Wir sahen einen tollen Wettkampf und hätten es unseren „Finsterlingen“, die mit nur 6 Athleten gestartet sind, gewünscht am Ende ganz oben zu stehen. Der zweite Platz in Radolfzell hat uns gezeigt, dass mit unseren Kindern trotz Mindestbesetzung zu rechnen ist. Am Ende landeten sie mit zwei 1.ten und zwei 2.ten Plätzen auf einem tollen 2. Platz in der Gesamtwertung des Bezirks Hegau-Bodensee.

u8

Ende der Leichtathletiksaison für die Kleinsten

Am letzten Samstag, den 08.10.2016 trafen sich die kleinsten Leichtathleten um Ihr TSV-Kindersportabzeichen abzulegen.
Wie bei einem richtigen Wettkampf herrschte zu Beginn die große Aufregung. Wie wird mein Sprung, wie weit kann ich werfen, bin ich schnell genug. Aber genau wie bei den Grossen war die Anspannung schnell verflogen. Nach dem Aufwärmen und Einspringen war bei den Kindern nichts mehr davon zu spüren. Alle zeigten wie weit sie mittlerweile springen können. Nach drei Versuchen wurde der weiteste Sprung notiert und es ging weiter zum Werfen. Aus 3 Versuchen wurde auch hier der weiteste Wurf notiert. Auf dem Programm stand nun noch der 50m Sprint, sowie der 400m Lauf. Die Läufe haben alle 14 Kinder in einer super Zeit gemeistert. Die Kinder hatten soviel Spaß, dass manche gleich nochmals eine Runde gerannt sind.
Hier ein besonderer Dank den beiden Kampfrichtern Ute Weimann und Kurt Schmidt die die Abnahme kindgerecht  vorgenommen haben. Zur Stärkung gab es im Anschluß Pizza und es wurde in lockerer Atmosphäre geplaudert bis es dann endlich zur Siegerehrung kam. Alle Kinder haben Ihre Sache toll gemacht und jeder hat sich seine Medaillie mehr als verdient. Urkunden mit den erreichten Zeiten und Weiten wurden ebenfalls an die stolzen Nachwuchssportler überreicht. Für alle war es ein gelungener Abschluß für ein mehr als tolles Leichtathletikjahr.
Das TSV-Kindersportabzeichen wurde in diesem Jahr von folgenden Kindern im Alter von 2 bis 6 Jahren abgelegt:
Kindersportabzeichen
v.l.n.r. Tom Dold, Laura Renna, Viola Renna, Jim Bernhart, Julius Scherer, Joel Joha, Daniel Escoriaza-Fritschi, Maja Dold, Lynn Kiefer, Anna Zeininger, Sienna Reitz, Lea Thümmrich, Lena Kiefer, Mathea Kuppel
hinten Kurt Schmidt Abteilungsleiter Leichtathletik TSV Bodman

KiLa Reichenau, Samstag, 16.07.16

Bei der Kinderleichtathletik Serie 2016 läuft es weiter rund für unsere 3 Mannschaften. Bei strahlendem Sonnenschein durften wir bei der dritten Runde in diesem Kinderleichtathletik-Mannschaftsmehrkampf am Samstag auf der Reichenau starten.
Unsere U8 „Die Finsterlinge“ erreichten den sensationellen 2.ten Platz und machen es in diesem Wettbewerb richtig spannend. Am 22. Oktober findet in Radolfzell der vierte und damit der letzte Wettkampf in diesem Jahr statt. Da sie momentan mit Rielasingen Punktgleich auf dem 1.ten Platz stehen, wird es in Radolfzell zum spannenden Finale kommen.
Die U10 „The Black Panthers“ sind weiterhin nicht zu stoppen. Unerreichbar für die anderen Teams stand unsere Mannschaft am Ende wieder ganz oben. Nach drei ersten Plätzen in Folge haben Sie die Kila-Serie 2016 jetzt schon gewonnen und können ganz entspannt nach Radolfzell fahren. Ein tolles Team dass alle durch ihre Leistungen beeindruckt. Ob Engen, Salem, Reichenau alle Veranstalter sind voll des Lobes über unsere U10.
Bei den „Fantas“ (U12) ist auf der Reichenau der Knoten geplatzt und sie landeten am Ende ebenfalls auf einem unglaublichen 2.ten Platz. Ganz grossen Respekt für diese Mannschaft. Nun haben sie in den Wettbewerb hineingefunden und gläntzen mit persönlichen Bestleistungen. Nach dem Staffelhindernis-Lauf, dem Weitsprung und dem Werfen ging es zum entscheidenden Stadioncross-Lauf.
Unsere Mannschaft schaffte es diesen für sich zu entscheiden und landete verdient auf dem zweiten Platz. Man kann gespannt sein, wie es in Radolfzell weitergeht.
u10 reichenau

Black Panthers

Einzel-Bezirksmeisterschaften in Singen

Bezirksmeistertitel MK 2016 für Isabella Scherer
Am Samstag, 25.06.2016 startete Isabella Scherer bei den Bezirksmeisterschaften Mehrkamf in Singen. Mit insgesamt 904 Punkten konnte sie den Wettkampf in der Altersklasse W09 für sich entscheiden. Bereits beim Weitsprung setzte Sie sich mit 3,06 m an die Spitze. Nach dem Schlagball, welchen sie mit dem zweitbesten Ergebnis (21,00 m) abschloss ging es zum entscheidenden 50 m Lauf. Hier lief sie den Konkurrentinnen mit 8,91 sec. davon und wurde verdient Bezirksmeisterin.
Wir gratulieren Ihr zu diesem hervorragenden Ergebnis.
Bezirksmeistertitel im Mehrkampf für Isabella Scherer

Bezirksmeistertitel im Mehrkampf für Isabella Scherer

KILA Salem 19.06.2016

Am letzten Sonntag gingen unsere Leichtathleten mit 3 Mannschaften zur zweiten Runde der Kila-Serie 2016 nach Salem ins Schlosssee-Stadion. Zuerst startete unsere U8 „Die Finsterlinge“ und zeigten das sie ihren ersten Platz in der Tabelle mehr als verdient haben. Nach 3 Disziplinen lagen sie zusammen mit zwei weiteren Mannschaften erneut auf dem ersten Platz und haben Ihre Führung in der Gesamtwertung verteidigt. Nach 2 Wettkampftagen gehen sie nun als klarer Favorit in die nächste Runde, die am 16.07. auf die Reichenau stattfindet.
Unsere U10 „The Black Panthers“ hat noch eindruckvoller gezeigt, dass sie in diesem Wettbewerb eine Klasse für sich ist. Drei von vier Disziplinen haben sie als Sieger mit den meisten Punkten gewonnen. Unerreichbar für die anderen teilnehmenden 7 Mannschaften. Die schnellsten Läufer, die besten Weitspringer und die besten Schlagballwerfer kommen momentan in diesem Mannschaftswettbewerb und dieser Altersklasse aus Bodman.
„Die Fantas“, unsere U12 hatte weniger Glück. Nach 4 Disziplinen landeten sie auf dem 8. Platz. Trotzdem können alle sehr stolz auf Ihre Leistung sein. Alle konnten sich deutlich verbessern und kamen dichter an die anderen Athleten ran. In dieser Altersgruppe können 10 cm weniger beim Weitsprung bereits 10 Plätze in der Einzelrangliste bedeuten. Auch mit den „Fantas“ ist auf der Reichenau zu rechnen. Es trennt sie nur wenige Sekunden und cm von den anderen Mannschaften.
U8 Die Finsterlinge

U8 Die Finsterlinge

Unsere „Finsterlinge“ Laura Renna, Maja Dold, Mathea Kuppel, Lena Kiefer,
Fabian Ehling, Leonard Ott und Leandro Renna. Warten auf die Siegerehrung.
U10 The Black Panthers

U10 The Black Panthers

Unsere „The Black Panthers“ Konrad Merk, Vincent Ott, Sebastian Zeininger,
Lia Dold, Konstantin Moor, Luis Stoller und Isabella Scherer bei der Siegerehrung.
fantas u12

U12 Die Fantas

 „Die Fantas“ Sebastian Sauter, Sina Müller, Josepha Ott, Michaela Nieratschker,
Lena Zeininger, Marlene Scherer, Lynn Müller, Kiran-Laurin Winschel, Madeline Ott,
Jan Golosch und Samuel Ebert

Kinderleichtathletik- Wettkampf in Engen am 17.04.2016

„Die Finsterlinge“,“ The Black Panthers“,“ Roadrunners“ und „Die Fantas“

 unter diesen Mannschaftsnamen sind unsere Leichtathleten beim Auftakt der Kinderleichtathletik-Wettkampf Serie in Engen am 17.04.2016 an den Start gegangen.
Das Ergebnis war mehr als beeindruckend. In der Altersklasse U8  konnten „Die Finsterlinge“
Leonard Ott, Fabian Ehling, Leandro Renna, Quentin Boesen, Mathea Kuppel, Maja Dold und Jim Bernhart den ersten Platz belegen.
Unseren „The Black Panthers“ mit Vincent Ott, Isabella Scherer, Konstantin Moor, Lia Dold, Matthis Ebert, Sebastian Zeininger gelang das gleiche Meisterstück. Auch sie führen die Tabelle als Erstplatzierte bei der  U10 an.
Bei den U12 gingen wir gleich mit 2 Mannschaften an den Start. Die“ Roadrunners“ mit Lynn Müller, Lena Zeininger, Michaela Nieratschker, Maren Koch, Sebastian Sauter und Kai Bernhart sind als jüngste Teilnehmer  und mit Mindesteilnehmerzahl  in die Wettkampfrunde als Achtplatzierte gestartet. Die „Fantas“ mit Madeline Ott, Josepha Ott, Kiran-Laurin Winschel, Marlene Scherer, Luisa Ledergerber und Samuel Ebert  schafften es ebenfalls mit Mindestteilnehmerzahl auf den Sechsten Platz.  Eine tolle Leistung und eine gute Ausgangslage für die nächsten Wettkämpfe.
U8

U8

U10

U10

U12

U12

 

Die Kinderleichtathletik-Wettkampfserie besteht aus 4 Wettkämpfen. Der nächste findet am 19.06. in Salem statt.

Hegau-Bodensee Bezirks-Crosslaufserie 2015/2016

Bei der 38. Hegau-Bodensee Bezirks-Crosslaufserie 2015/2016 gingen wir mit 6 Kindern und einem Erwachsenen in die Serienwertung.
Konrad Merk schaffte die Sensation und wurde auf Anhieb Bezirksmeister in der Crosslaufserie. Bisher bei keiner grossen Veranstaltung dabei, startete er bei 3 Läufen. In Radolfzell, Konstanz und auf der Reichenau war er der schnellste und stand am Ende verdient ganz oben. Vincent Ott lief auf einen tollen 3.ten Platz. In Radolfzell, Stockach und Konstanz wurde er 4.ter, 2.ter und 2.ter. Madeline Ott, schaffte es auf den undankbaren 4.ten Platz. Hier wäre mehr möglich gewesen, aber leider konnte sie nur bei drei Läufen starten. Josepha Ott erreichte einen guten 9.ten und Isabella Scherer den 11.ten Platz. Leonard Ott (6.Jahre), startete als unser jüngster Teilnehmer bei der U10 und wurde 12.ter in der Wertung. Kurt Schmidt wurde als ältester Teilnehmer ebenfalls Bezirksmeister in seiner Altersklasse.

TSV-Kindersportabzeichen

Ende einer gelungenen Leichtathletik-Saison

Mit der Abnahme des TSV-Kindersportabzeichens verabschiedeten sich unsere kleinsten Leichtathleten am letzten Samstag in die Winterpause. Seit Mai wurden immer donnerstags fleißig, auf der „Neuen Leichtathletikanlage“ in Bodman, die Grundlagen im Werfen, Springen und Rennen geübt.

Die Abnahme ist für die Kinder immer der Höhepunkt und sie zeigen mit grosser Begeisterung, was sie alles gelernt haben. Da Kinder erst ab 6 Jahren das Deutsche Sportabzeichen für Kinder und Jugendliche ablegen dürfen, wurde vom TSV-Bodman vor 5 Jahren das TSV-Kindersportabzeichen eingeführt. Angefangen mit 6 Kindern im Jahr 2011, wurden in diesem Jahr gleich 11 Kinder im Alter von 3-6 Jahren ausgezeichnet.

Wie beim Deutschen Sportabzeichen sind 4 Disziplinen im Bereich Leichtathletik zu absolvieren: 50m Lauf, Weitsprung, Schlagball, 400m Lauf. Die Zeiten und Weiten werden auf einer eigenen Urkunde notiert und sind heiß begehrt bei den Eltern, genauso wie die Medaillien bei den Kindern.

Ein toller Tag und tolle sportliche Erfolge für alle Kinder.

 

TSV Kindersportabzeichen

TSV Kindersportabzeichen

 

Auf dem Bild von links:Laura Renna, Leonard Ott, Anna Zeininger, Maja Dold, Daniel Escoriaza-Fritschi, Tom Dold, Sebastian Zeininger, Lena Kiefer, Julius Scherer, Leandro Renna, Lea Thümmrich, Viola Renna und Fabian Ehling mit Ihrem Trainer und gleichzeitig Abteilungsleiter Leichtathletik Kurt Schmidt

Kinderleichtathletik- Wettkampf in Radolfzell am 18.10.15

Am  Sonntag, 18.1015  haben wir mit 21 Kinder am 4. Kinderleichtathletik-Wettkampf in Radolfzell teilgenommen.In allen 3. Wettbewerben konnten wir eine Mannschaft stellen. Der Vorsitzende des Leichtathletik-Bezirks war darüber sehr erfreut, den TSV wieder bei einem großen Kinder-Wettkampf zusehen.

U12

U12

Von links: Kiran-Laurin Winschel, Vincent Ott, Kaya Boesen, Josepha Ott, Marlene Scherer, Madeline Ott

Hier waren wir personell (mit nur 5 Kindern, darunter ein 8 jähriger) schwach aufgestellt. Sie wurden 5. von 5 Mannschaften, haben alle ihr Bestes gegeben und teilweise  durch persönliche Bestleistungen überzeugt.

U10

U10

Von links: Sebastian Sauter, Michaela Nieratscher, Sina Müller, Lena Zeininger, Lynn Müller, Konrad Merk, Stefan Pohl, Vincent Ott, Isabella Scherer.

Sie waren klasse, super Teamgeist und tolle Leistungen und wurden 3.von 10 Mannschaften. Von den  ca. 80 Kinder hatte den weitesten Stoß Sebastian Sauter, den höchsten Sprung Konrad Merk und den schnellsten Wechselsprunglauf Michaela Nieratscher hingelegt.

CIMG3605

U8

Von links: Quentin Boesen, Leonard Ott, Leandro Renna, Maximilian Pohl, Sebastian Zeininger,                             hinten:  Fabian Ehling, Lia Dold.

Sie haben mit zum Teil neuen Bestleistungen überzeugt und wurden 2. von 5 Mannschaften.

Wir gratulieren allen erfolgreichen Athleten zu ihren tollen Leistungen.

Es war für Trainer und Eltern ein schönes Erlebnis.

 

 

 

1. Bodmaner Leichtathletik-Vierkampf

1. Bodmaner Leichtathletik-Vierkampf

1. Bodmaner Leichtathletik-Vierkampf

Am Samstag, 20.06. wurde wieder klar, dass der TSV Bodman und Leichtathletik einfach zusammen gehören. Bei perfekten Bedingungen starteten 8 Teams beim 1. Bodmaner Leichtathletik-Vierkampf auf der neuen Leichtathletikanlage. Die 32 Kinder im Alter von 5 bis 12 Jahren starteten in 3 Altersgruppen und wetteiferten um die begehrten Plätze. Vier Disziplinen mussten als Team bewältigt werden: Medizinball Stossen, Weitsprung-Staffel, Team-Biathlon und eine 30 m.-Hindernis-Staffel.

Plazierungen:

U8      Platz 1  “Die Tornados”

Platz 2  “Die wilden Kerle”

Platz 3  “Team, dass nie verliert”

Platz 4  “Die glücklichen 4”

U10     Platz 1  “Hurricanes”

Platz 2  “4 XLS”

Platz 3  “Die wilden Piraten”

U12     Platz 1  “Team unbekannt”

Aber nicht die Platzierungen waren an diesem Tag entscheidend, oder wichtig. Wichtig war für die Kinder dabei zu sein. Als Team tolle Leistungen erbracht, und vor allem viel Spaß dabei gehabt zu haben. Der Lohn für die Helfer, waren die lobenden Worte der mitgekommenen Eltern und Zuschauer, sowie die strahlenden Augen der kleinen bzw. am Samstag „großen“ Athleten.

Unser besonderer Dank gilt allen fleißigen Helfern, Kampfrichtern, Kuchenbäckern und Sponsoren. Ohne deren Hilfe eine solche Veranstaltung nicht denkbar wäre.

Wir gratulieren allen Athleten zu ihren hervorragenden Leistungen und freuen uns auf ein Wiedersehen beim 2. Leichtathletik Vierkampf in Bodman 2016.

Nächste Seite »